Logo Netzwerk Kinderrechte

In ganz Deutschland gelten strenge Auflagen, Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen. Das Coronavirus ist zur Zeit omnipräsent und verändert unser aller Leben. Auf dieser Seite stellen wir wichtige Informationen rund um das Coronavirus insbesondere aus kinderrechtlicher Perspektve zusammen.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert und auf dem Laufenden gehalten. Um Informationen schnell und seriös bereitstellen zu können, nehmen wir gerne Hinweise entgegen. Senden Sie uns gerne interessante Materialien, Informationen oder auch Videos und Links an info(at)netzwerk-kinderrechte.de. Vielen Dank!

42 Menschen- und Kinderrechtsorganisationen fordern: Die Rechte von Kindern müssen in
einer Neuausrichtung der gemeinsamen europäischen Asylpolitik gewahrt werden.

Seit Jahren setzt sich die National Coalition Deutschland für die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz ein. Das Thema ist aktueller denn je. Der vorgelegte Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums lässt zum einen Hoffnung aufkommen, dass eine Verfassungsänderung tatsächlich näher rückt. Gleichzeitig weist der Entwurf jedoch erhebliche Defizite auf und bleibt hinter völkerrechtlichen Verpflichtungen der UN-Kinderrechtskonvention zurück.

Die ausdrückliche Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz wäre aus Sicht der National Coalition Deutschland ein deutliches Signal für mehr Generationengerechtigkeit in Deutschland und würde die Position der Kinder in vielen Bereichen verbessern, darunter in der Politik, der Rechtsprechung und im Verwaltungshandeln.

Bundesjustizministerin Christine Lamprecht hat ein 14-seitiges Papier, dass Kinderrechten den Einzug ins Grundgesetz ebnen soll, am heutigen Tag zur Ressortabstimmung an die Bundesregierung überwiesen. Kinder sollen dem Referentenentwurf nach einen Anspruch auf „Förderung ihrer Rechte“ erhalten.

Heute, am 20. November 2019, feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum – ein guter Zeitpunkt für eine Zwischenbilanz. Wie steht es konkret um die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland? Wer könnte das besser beantworten als diese selbst!

Das Pareto-Prinzip von 80:20 war in den letzten Wochen mein ständiger Begleiter. Sein Erfinder, Vilfredo Pareto, wurde zu meinem besten Freund.

Die National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention, ein Zusammenschluss von 101 Verbänden, veröffentlicht heute ihren Bericht „Die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland“. Der Bericht zeigt, dass auch 30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention zahlreiche Kinderrechte in Deutschland verletzt werden. Besonders schwerwiegend wirken sich Kinderarmut, ungleiche Bildungschancen und die Erfahrung von Diskriminierung auf die Lebenssituation und das Wohlbefinden von Kindern aus.

Rund 150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene kommen im Oktober für eine Woche am Werbellinsee bei Berlin zusammen, um sich über ihre Erfahrungen mit sozialer Ungleichheit auszutauschen. Ziel des Camps 2GETHERLAND ist, dass die jungen Menschen selbst Ideen und Lösungen für gerechtere Chancen entwickeln und sich aktiv für die Verbesserung ihrer Lebensumstände einsetzen.

Die National Coalition Deutschland nimmt die weltweite Aktionswoche für das Klima zum Anlass, auf die Rechte der jungen Menschen und die weitreichenden Dimensionen ihres Engagements aufmerksam zu machen. Am 20. September, dem diesjährigen Weltkindertag, findet der dritte globale Klimastreik statt. Weltweit werden vor allem junge Menschen erneut auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Pariser Abkommen und gegen die anhaltende Klimazerstörung demonstrieren. Die National Coalition Deutschland veröffentlicht eine Stellungnahme ihres Beirats, in der dieser sich solidarisch mit der internationalen Protestbewegung Fridays for Future erklärt.

Der Zweite Kinderrechtereport ist ein Partizipationsprojekt der National Coalition Deutschland, bei dem sich Kinder und Jugendliche aktiv an der Berichterstattung an den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes beteiligen. In verschiedenen Formaten und Modulen erarbeiten Kinder und Jugendliche ihre ganz persönliche Sichtweise und somit auch eine Bewertung des Umsetzungsstandes der UN-Kinderrechtskonvention.