Logo Netzwerk Kinderrechte

Corona und Kinderarmut (Art 27. UN-KRK)

Immer stärker setzt die Coronakrise Familien unter Druck: Eltern arbeiten in Kurzarbeit oder werden entlassen, es fehlt an Kinderbetreuung und Selbstständige stehen vor dem wirtschaftlichen Ruin.

+++ 06 Mai 2020 COVID-19-Pandemie: Situation für Geflüchtete verbessern! +++

Für arme und benachteiligte Kinder bedeutet die Corona-Krise Hunger, steigende Armut und zunehmende Gewalt. Deshalb fordern die sechs größten Kinderhilfsorganisationen ChildFund, Plan International, Save the Children, SOS-Kinderdörfer weltweit, terre des hommes und World Vision, dass die internationale Staatengemeinschaft dringend die Belange der ärmsten Kinder in den am wenigsten entwickelten Ländern, in Konflikt- und Krisengebieten, in Flüchtlingslagern, auf der Straße oder von Kindern ohne elterliche Fürsorge berücksichtigen muss.

+++ 27. April 2020 BMAS legt Formulierungshilfe für ein Sozialschutzpaket II vor +++

Der Paritätische Gesamtverband begrüßt diese Verbesserungen als sozialpolitischen Fortschritt, fordert jedoch weitergehende Maßnahmen, um die Betroffenen effektiv vor Armut zu schützen.

+++ 23. April 2020 Bündnis fordert eine unbürokratische Aufstockung des Hartz-IV-Regelsatzes für Kinder und Jugendliche +++

Der AWO Bundesverband, das Deutsche Kinderhilfswerk, die Diakonie Deutschland, der Deutsche Kinderschutzbund und drei weitere Organisationen fordern, dass arme Kinder und ihre Familien in der Corona-Krise mit Soforthilfen materiell abgesichert werden.

+++ 22. April 2020 Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten +++

Für viele Familien im Land sind Verdienstausfälle derzeit eine existenzielle Sorge. Insbesondere Eltern mit kleinen Kindern sind aufgrund von Schul- und Kitaschließungen vor besondere Herausforderungen gestellt. Das BMFSFJ hat eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung zusammengestellt.

+++ 20. April 2020 Petition: Corona-Notfallbetreuung für Alleinerziehende +++

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter fordert, die Notfallbetreuungen für Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden zu öffnen und hat dazu eine Petition gestartet.

+++ 23. März 2020 Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: der Notfall-KiZ +++

Um Familien mit kleinen Einkommen zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet, welches als Teil eines neuen Sozialschutz-Pakets verabschiedet wurde.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, angesichts der dynamischen Entwicklungen können wir jedoch keine Vollständigkeit garantieren. Um Informationen schnell und seriös bereitstellen zu können, nehmen wir gerne Hinweise entgegen. Senden Sie uns gerne interessante Materialien, Informationen oder auch Videos und Links an info(at)netzwerk-kinderrechte.de. Vielen Dank!