Logo Netzwerk Kinderrechte

Fachtag "Kinderrechte verwirklichen"

Die National Coalition lädt in Kooperation mit: Deutsche Liga für das Kind e.V., Elbkinder – Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten gGmbH, Lindenstiftung für vorschulische Entwicklung, Patriotische Gesellschaft von 1765 und SOS-Kinderdorf e.V. am 13. September 2016 in der Zeit von 11.00-17.00 Uhr zu ihrem Fachtag Kinderrechte verwirklichen nach Hamburg ein. Im Fokus der Diskussion und Redebeiträge steht der Kinderrechtsansatz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Wie lässt sich dieser im Alltag besser verwirklichen?

Es gibt einen Wandel von einem an den kindlichen Bedürfnissen (Needs based Approach) zu einem an den Rechten des Kindes orientierten Ansatz (Rights based Approach). Dies hat weitreichende Folgen für die Konzeptentwicklung und die praktische Arbeit der mit Kindern und für Kinder tätigen Fachleute und Institutionen. Welche Auswirkungen das genau sind, soll im Rahmen des Fachtags auf den Grund gegangen werden. Das Bewusstsein für Kinderrechte setzt sich in der Praxis nur allmählich durch. Auch in Kindertageseinrichtungen, in der Schule oder in Diensten und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe gilt es, diese Rechte zu berücksichtigen. Nichtdiskriminierung und Inklusion, Vorrang des Kindeswohls und die Berücksichtigung der Meinung der Kindes sind dabei zentrale Prinzipien. Wird dies im Alltag umgesetzt?

Im Anschluss an den Fachtag laden wir Sie herzlich zu unserer Podiumsdiskussion Kinderrechte ins Grundgesetz mit politischer Prominenz ein. Warum sollten Kinderechte im Grundgesetz aufgenommen werden? Über die dadurch zu erwartenden Verbesserungen für Kinder und Jugendliche, aber auch über Einwände, die uns immer wieder begegnen, möchten wir mit Caren Marks, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft; der Regierungspräsidentin Düsseldorf, Anne Lütkes; der Justizsenatorin a.D., Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit; Prof. Dr. Friederike Wapler, Humboldt-Universität zu Berlin, und Marcus Weinberg, familienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, diskutieren.

Zum Blogeintrag der Fachveranstaltung.

 

Veranstaltungsüberblick - Archiv